Niedersächsisches Kultusministerium Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte zur Impfung von Schülerinnen und Schülern im Alter von 5 bis 11 Jahren gegen SARS-CoV-2

Derzeit sind die Infektionszahlen landesweit immer noch auf einem hohen Niveau. Vor dem Hintergrund der dominan-ten Delta-Variante des SARS-CoV-2 Virus und der neu aufgetretenen Omikron- Variante ist es daher weiterhin erforder-lich, die vielfältigen Überlegungen zum Infektionsschutz konsequent fortzuführen. Impfen ist der wirksamste Weg, sich selbst gegen eine COVID-19-Infektion und eine mögliche schwere Erkrankung sowie eine Ansteckung im Familienkreis zu schützen.
Die European Medicines Agency (EMA) hat den Impfstoff von Biontech/Pfizer in der EU für die Altersgruppe der 5- bis 11-jährigen Personen bereits zugelassen.
Die Ständige Impfkommission (STIKO), ein unabhängiges Gremium von Expertinnen und Experten, das Impfempfehlun-gen in Deutschland auf wissenschaftlicher Basis ausspricht, hat eine Impfempfehlung für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren ausgesprochen. Danach wird die Impfung für diese Altersgruppe insbesondere für Kinder mit Vorerkrankungen und mit vulnerablen Angehörigen empfohlen. Darüber hinaus sollen aber auch Impfungen für Kinder von 5-11 Jahren möglich sein, wenn die Eltern dieses wünschen und nachdem eine ärztliche Aufklärung zur COVID 19-Schutzimpfung stattgefunden hat. Derzeit läuft zu dieser Empfehlung das vorgeschriebene Stellungnahmeverfahren bei den Bundeslän-dern und den beteiligten Fachkreisen.
Vor dem Hintergrund des Wunsches vieler Eltern und Erziehungsberechtigter nach konsequent planbarem Kita- und Schulbesuch für alle Kinder und Jugendlichen und damit auch für die Planbarkeit des Lebensalltags aller Familien erhal-ten Sie im Folgenden einige Informationen, die geeignet sind, Sie bei der Entscheidungsfindung im Hinblick auf eine mögliche Impfung Ihrer Kinder zu unterstützen.
Weitergehende Informationen im Hinblick auf die Empfehlungen der STIKO finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts (RKI). Auf der Homepage des RKI erhalten Sie auch Hintergrundinformationen zum Thema Impfung ge-gen SARS-CoV-2. Diese Informationen zum Impfen, inklusive der Erklärung der verschiedenen Impfstoffe, stehen dort auch in mehreren Übersetzungen und in leichter Sprache bereit.
Die Entscheidung, ob Ihr Kind geimpft werden soll oder nicht, liegt ganz allein bei Ihnen als Erziehungsberechtigten. Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte werden Sie in dieser Frage sicherlich gerne beraten.
Sollten Sie sich für eine Impfung entscheiden, wenden Sie sich bitte in erster Linie an Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte, durch die diese Impfungen vorrangig durchgeführt werden sollen. Darüber hinaus haben viele Kommunen in Nie-dersachsen bereits Mobile Impfteams mit Kinder- und Jugendmedizinerinnen und – medizinern zusammengestellt, die spezielle Impfaktionen für 5-11-Jährige anbieten. Auch auf dem Impfportal Niedersachsen können Sie Termine für Kin-derimpfungen buchen, sofern die Kommunen dieses Portal zur Terminplanung nutzen. Viele Kommunen bieten Ter-mine auch direkt auf ihrer Homepage an. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf der Homepage Ihrer Kommune oder auf https://impfen-schuetzen-testen.de/impfen/ sowie über die Impfhotline unter der Telefonnummer 0800/9988665.

Weitere Themen

Die Sammlung von Martinssüßigkeiten

Die Sammlung von Martinssüßigkeiten

Die Sammlung von Martinssüßigkeiten war ein voller Erfolg!! Am Sonntag, 20.11.2022, konnten diese beiden Taschen an die Emder Tafel übergeben werden.

Krippenkinder am Bilderbuchkino

Krippenkinder am Bilderbuchkino

Einige unserer Krippenkinder machten einen Ausflug in die Stadtbücherei und nahmen dort am Bilderbuchkino teil. Es wurden 2 Bilderbücher vorgelesen und alle waren mit Spannung dabei.

Verkehrsmusical

Verkehrsmusical

Die zukünftigen Schulkinder nahmen mit großer Freude am Verkehrsmusical teil.Die anderen Fotos zeigen die Teilnahme einiger Krippenkinder am Bilderbuchkino.

Gemeinsamer Martinsumzug mit Kindern und Eltern

Gemeinsamer Martinsumzug mit Kindern und Eltern

Endlich konnte in diesem Jahr wieder ein gemeinsamer Martinsumzug mit Kindern und Eltern stattfinden. Der Umzug führte über die Emder Wall Anlagen und endete auf dem Kitagelände. Dort gab es wärme Getränke und Kekse zur Stärkung.